"Kaum einer weiß, dass jedes Jahr in Deutschland 100.000 Mütter im Zusammenhang mit der Geburt ihres Kindes psychisch erkranken!"


Die Ursachen der Erkrankung sind sehr vielfältig! Ebenso vielfältig und unterschiedlich kann das Erscheinungsbild  sein, von dem was du im Moment empfindest und wie es dir körperlich geht.

 

Die Ursache dieser Erkrankung ist niemals die Schuld der Mutter oder die Schuld von einem anderen Familienmitglied!

 

Die Ursachen für die veränderten Gemütszustände nach einer Geburt kann viele Gründe haben. Einige davon habe ich hier aufgelistet:

 

 

 

Physische Faktoren:

Schilddrüsenfunktionsstörrung, schlaflose Nächte, Veranlagung, psychische Vorerkrankungen

 

 

Psychische Faktoren:

Abschied von der Schwangerschaft, der eigenen Kindheit, persönliche Einschränkungen, traumatische Erlebnisse in der Schwangerschaft oder während der Geburt, Verlust von Freiheit und Selbstbestimmung, u. a.

 

 

Soziale Faktoren:

Idealisiertes Mutterbild, mangelnde Unterstützung durch den Partner oder dem sozialen Umfeld, veränderte Beziehung zum Partner, Neufindung in die Mutterrolle

 

 

Schwierigkeiten in der Schwangerschaft selbst:

Fehlgeburt, Frühgeburt, lang ersehntes Warten auf die Schwangerschaft, Abstillen zwecks Medikamente 

 

 

Natürlich tragen auch die Hormonveränderungen in der Schwangerschaft und nach der Geburt zu einem biochemischen Ungleichgewicht und zahlreichen Veränderungen bei.

 

 


"Geboren wird nicht nur das Kind durch die Mutter, sondern auch die Mutter durch das Kind."  Gertrud von le Fort